Hiatabam ...

... am Sieghartsberg und Kaiserried

Unlängst wurden „Hiatabäume“ bei den Hiatahütten am Sieghartsberg und am Kaiserried aufgestellt.

 

Diese Bäume haben eine lange Tradition! Sie wurden als Zeichen, dass die Hiatahütten nun besetzt waren, aufgestellt. Die sogenannten „Hiata“, die darin auch übernachteten, hielten Ausschau nach „ungebetenen Erntehelfern“. Um diese von der eigenmächtigen Lese abzuhalten, wurden sie mit „Sauborsten“ beschossen, bis sie das Weite suchten. Jedes Jahr wurde ein Hiata zum „Hiatavota“ gewählt, der das Erntedank-Fest ausrichtete.

 

Vielen Dank an die „Perchtoldsdorfer Hiata“, die uns die Bäume zur Verfügung gestellt haben!


 
WEBtivation - creative web solutions