"Stürmische Zeiten" am Weinwanderweg 2018

Bei Schönwetter kann man zur Sturmzeit an einigen Samstagen und Sonntagen ab 14.00 Uhr frischen Most, Sturm, Brunner Weinen und kulinarische Schmankerl  bei den Hiatahütten am Sieghartsberg und Kaiserried genießen. Die Wanderung entlang des Weinwanderweges, also von einer Hiatahütten zur anderen, dauert ungefähr 30 Minuten. Von den Tafeln des Weinwanderweges erfährt man viel Interessantes über den Wein und den Weinbauverein.

Den Sieghartsberg (Laube am Sieghartsberg, Sieghartsbergweg) erreichen Sie über die Leopold Gattringer-Straße, Grohestraße oder Wasserwerkstraße und Anton Seidl-Gasse.
Die Anfahrt zum Kaiserried (Hiatahütte am Kaiserried, Alois Ramminger-Straße 12-14) erfolgt über die Leopold Gattringer-Straße, die Wasserwerkstraße, Kesslerweg und Blaumenweg.

Termine “Stürmische Zeiten”:
September: 08. u. 09., 15. u. 16., 22. u. 23., 29. u. 30.
(Kaiserried: Fam. Manfred F. Siebert (MFS))
Oktober: 06. u. 07., 13. u. 14., 20. u. 21., 26. (Kaiserried: Fam. Hastenteufel)

2018: „Stürmisches“ in der Kunigundenzeche

Unser Most- und Sturmfest fand unlängst in der Regenlocation, der Kunigundenzeche gegenüber der Pfarrkirche, statt.

Geboten wurden Most, Sturm, Wein und kulinarische Schmankerl. Wetterfeste Gäste kamen sogar während des strömenden Regens um ihren ersten Sturm der Saison zu genießen. Zu späterer, trockener Stunde füllte sich der Keller zusehends.

Unter anderem genossen Hausherr Pfarrer Mag. Adolf Valenta, Bgm. Dr. Andreas Linhart, Vzbgm Gerhard Feichter und seine Frau Hildy, Unternehmerin Jaqueline Klebl und viele andere Brunner Promis die „stürmischen Köstlichkeiten“.

Mehr Fotos finden Sie in unserer Galerie.


Ab 08. September werden im Rahmen der Stürmischen Zeiten, wieder Most und Sturm bei den Hiatahütten am Sieghartsberg und am Kaiserried ausgeschenkt.

 
WEBtivation - creative web solutions