Sonnige und informative Neu-Eröffnung des Brunner Weinwanderwegs

 

Vor kurzem war es soweit: Der Brunner Weinwanderweg mit seinen elf Schautafeln wurde im Beisein von Gemeindevertretern und Sponsoren neu eröffnet.


Alle Tafeln wurden mit aktuellen Fotos ausgestattet, wenn nötig adaptiert, gedruckt, aufkaschiert und im Frühling montiert. Jetzt wurde der neu beschilderte Wanderweg mit drei Führungen erstmals präsentiert. Entlang der Strecke gab es vier Möglichkeiten Brunner Weine zu verkosten. Familie Siebert, Familie Wieninger, Niklas Rausch und Familie Weissmann verwöhnten die durstigen Gäste mit Weinen und Most. Kulinarik gab es im Anschluss am Sieghartsberg. „Ich habe heute wieder sehr viel Neues über den Weinbau gelernt“, meinte ein Besucher nach der sehr informativen Führung von Weinbauvereinsobmann Andreas Wieninger.


„Ich freue mich sehr, dass wir mit der Unterstützung von Gemeinde, Sponsoren und Grafikerin Renate Hartmann, den Weinwanderweg im neuen Glanz präsentieren können“, strahlt Andreas Wieninger.


Unter den Gästen wurden viele Gemeinderäte, Elisabeth Lichtblau, die Unternehmerin Jaqueline Klebl, Isabella Schranz, Werner Pilz und Lukas Krenn gesichtet.
Mehr Fotos


Am 1. September findet das Most- und Sturmfest ab 15:00 Uhr am Brunner Hauerplatzl statt. Das ist wieder eine gute Gelegenheit, den Brunner Weinwanderweg zu besuchen. Bei Schlechtwetter findet die Veranstaltung in der Kunigundenzeche statt.

Unser Weinwanderweg

 

Idyllisch mitten in den Weingärten zwischen den beiden „Hiatahütten“ gelegen, lädt der Brunner Weinwanderweg ein, einen Spaziergang mit perfekter Aussicht auf Wien und das südliche Niederösterreich zu machen.

 

Der Beginn des Weinwanderweges befindet sich bei der „Hiatahütte am Kaiserriedweg“, die man über die Leopold Gattringer-Straße, Wasserwerkstraße und den Kesslerweg erreichen kann. Von dort schlendert man gemütlich auf fast komplett ebenem Terrain ungefähr dreißig Minuten entlang des durch die Tafeln gekennzeichneten Weges bis zur „Hiatahütte am Sieghartsberg“. Dort angekommen, erwartet Sie ein herrlicher Blick auf den Anninger und die Burg Liechtenstein.

 

Natürlich kann man auch am Sieghartsberg los marschieren. Sie erreichen ihn über die Leopold Gattringer-Straße, Grohestraße und Anton Seidl-Gasse.

 

Bei Ihrer Wanderung können Sie viel Interessantes über den Wein und den Weinbauverein erfahren. Die elf Tafeln des Weinwanderweges beinhalten Informationen über Themen wie z. B. Klima und Boden, Hiata, Geschichte, Rebe, Weinerzeugnisse, Buschenschank, Geschmack oder „Von der Traube zum Wein“.

Weinwanderweg
Hiatahütte am Sieghartsberg
Marterl am Kaiserried
 
WEBtivation - creative web solutions