WEINWANDERWEG

Brunner Weinwanderweg

Idyllisch mitten in den Weingärten zwischen den beiden „Hiatahütten“ gelegen, lädt der Brunner Weinwanderweg ein, einen Spaziergang mit perfekter Aussicht auf Wien und das südliche Niederösterreich zu machen.

 

Am Bahnhof/Sieghartsberg starten

Die Wanderung beginnt am Bahnhof Brunn und führt durch das Ortszentrum, am Gemeindeamt und dem Veranstaltungszentrum BRUNO vorbei in die Adolf Hruza-Straße. Von dort geht’s über die Liechtensteinstraße und die Anton Seidl-Gasse zum Sieghartsbergweg, wo der eigentliche Weinwanderweg beginnt.

IMGP8332-mod.jpg

Schautafeln

Vorbei an der Hiatahütte und der ersten Schautafel zum Thema „Hauptweinsorten in Brunn am Gebirge“ wandern wir mit perfektem Blick ins Wiener Becken und auf die Burg Liechtenstein, vorbei an den Schautafeln zum Thema „Buschenschank“ und „Boden“ zum Barmhartstalweg. Über die Scheibengasse geht es weiter zur Mozartgasse und zur Schautafel „Weinerzeugnisse“. Ab jetzt geht es bergab. Wir passieren das Hauerplatzl das zum Verweilen einlädt, und kommen zur Hiatahütte am Kaiserried mit perfektem Wien Blick. Über die Alois Ramminger-Straße geht’s zur letzten Schautafel zum Thema „Biologischer Weinbau“ hinunter zur Leopold Gattringer-Strasse.  

Von dort haben wir uns entschieden, nicht der Hauptstraße entlang, sondern über die Viktor Adler-Straße und den Tierarzt-Ludwig-Müllner-Weg zur Pfarrkirche zu gehen, bevor wir auch schon wieder am Bahnhof Brunn eintreffen. 

Einkehren

Die vielen Winzerbetriebe im Ort und im Herbst auch die bewirtschafteten Most- und Sturm-Stände runden diesen gemütlichen Spaziergang im Süden Wiens ab.

Stürmische Zeiten_1.jpg